Geschäftsjahr 2015

Vertreterversammlung am 1. Juni 2016

Die Vertreterversammlung für das Geschäftsjahr 2015 fand am Mittwoch, 1. Juni 2016 im CongressForum Frankenthal statt. Mathias Geisert, Vorstand der RV Bank Rhein-Haardt eG, begrüßte als Versammlungsleiter über 210 Vertreter und viele weitere Gäste aus Politik, Wirtschaft und dem weiteren Kundenkreis. Anschließend berichteten Vorstand und Aufsichtsrat über das vergangene Jahr und gaben einen Ausblick auf 2016.

Kräftiges Wachstum des Geschäftsvolumens

Die RV Bank Rhein-Haardt eG, mit einer Bilanzsumme von rund 1.074 Mio. Euro drittgrößte Genossenschaftsbank der Pfalz, konnte trotz teilweise ungünstiger Rahmenbedingungen gute Wachstumsraten vorweisen. Im Kreditgeschäft konnte aufgrund des historisch niedrigen Zinsniveaus das Volumen kräftig ausgeweitet werden. Auch bei den Kundeneinlagen gab es deutliche Zuwächse. Der Vorstand betonte, dass es im Gegensatz zu anderen Banken auch in Zukunft keine Negativzinsen für private Einlagen geben werde.

Bilanzgewinn nahezu unverändert

Im vergangenen Jahr hat die RV Bank Rhein-Haardt eG einen Bilanzgewinn in Höhe von ca. 1,7 Mio. Euro erwirtschaftet. Davon werden ca. 682.500,- Euro an die 20.227 Mitglieder ausgeschüttet, die Dividende bleibt unverändert bei attraktiven 5,25 %. Der Restbetrag wird den Rücklagen zugeführt.

Ausblick auf die kommenden Jahre

Vorstand Thomas Sold wies auf das künftig schwieriger werdende Umfeld für Kreditinstitute hin. Dieser Entwicklung soll mit einer Wachstums- und Kostenstrategie begegnet werden. Die Bank bekennt sich klar zur Präsenz in der Fläche, wobei zukünftige Standortoptimierungen nicht ausgeschlossen wurden. Aktive Personalabbaumaßnahmen oder die Schließung von Geschäftsstellen sind aktuell nicht geplant.  

Wahlen zum Aufsichtsrat

Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Wolfgang Nied berichtete über die Tätigkeit des Gremiums im vergangenen Jahr und über das Prüfungsergebnis. Bei den anschließenden Wahlen zum Aufsichtsrat wurden Petra Schwerdt, Hartmut Hopp und Jürgen Steiner für eine weitere Amtszeit wiedergewählt. Neu in den Aufsichtsrat gewählt wurde Axel Messer, Geschäftsführer der Winzergenossenschaft Kallstadt eG.

Abschied aus dem Aufsichtsrat

Aus dem Aufsichtsrat verabschiedet wurden Bernd Kraft und Reiner Stylow. Beide erhielten für ihr langjähriges Engagement eine hohe Auszeichnung des Genossenschaftsverbands. Der Vorstand und die übrigen Mitglieder des Aufsichtsrats bedankten sich ebenfalls ganz herzlich für die sehr lange und gute Zusammenarbeit.  

Gemütlicher Ausklang des Abends

Zum Abschluss der Veranstaltung wurde ein Drei-Gänge-Menü serviert. Die in der Region bekannte Band "Gitarrenhelden" umrahmte den Abend musikalisch. Auch bei der Auswahl der Speisen und Getränke war Regionalität Trumpf, wie es bei der RV Bank üblich ist.