Azubis erwirtschaften 3.000 Euro

Spende für die Kinder- und Jugendhilfe Weisenheim am Sand

Die Auszubildenden des Jahrgangs 2013 der RV Bank Rhein-Haardt eG überreichten am Sonntag, 20. September 2015 eine Spende in Höhe von 3.000 Euro an die Kinder- und Jugendhilfe Weisenheim am Sand. Der Betrag wurde durch den Verkauf von Gewinnsparlosen erwirtschaftet. Sabine Janker, pädagogische Leitung der Einrichtung, ihr Team und natürlich die Kinder freuten sich riesig über den stattlichen Betrag.

Azubi-Projekt

Im Rahmen eines Projektes im Jahr 2014 verkauften die Auszubildenden in eigener Regie Gewinnsparlose. In aktiver Ansprache der Kunden verschiedener Geschäftsstellen und durch ihre Präsenz in den Städten Grünstadt und Frankenthal machten sie auf die Situation der Kinder aufmerksam. Sehr viel positive Resonanz für ihr soziales Projekt spiegelten die angesprochenen Personen der Gruppe wider.

Spende an die Kinder- und Jugendhilfe Weisenheim am Sand

Die Auszubildenden Chiara Sciascia, Isabelle Wahl und Alicia Kleine überreichen den Spendenscheck an Heimleiterin Sabine Janker.

Kinder- und Jugendhilfe Oberotterbach

Der Verein Kinder- und Jugendhilfe Oberotterbach e.V., zu dem das Weisenheimer Heim gehört, wurde im Jahr 1972 von ein paar Idealisten gegründet, um die Einrichtung vor der Schließung zu retten. Dadurch konnte damals für 16 Kinder das gewohnte Lebensumfeld erhalten werden. Heute betreut der Verein 56 Kinder stationär in sieben Einrichtung und stellt darüber hinaus auch ambulante Plätze zur Verfügung.

In der stationären Einrichtung in Weisenheim am Sand werden bis zu 18 Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 18 Jahren betreut. Sie leben in Wohngruppen, die auf zwei Gebäude aufgeteilt sind. Zusammen mit verschiedenen Nebengebäuden und einem großen Außengelände bietet die Einrichtung einen überschaubaren Lebensraum für die Kinder. Mit dem Spendenbetrag wird der Garten der Einrichtung erneuert und weitere Spielgeräte werden installiert.