Mein erstes halbes Jahr

bei der RV Bank Rhein-Haardt eG

Mein Name ist Stella Michel. Ich bin 19 Jahre alt. Die Ausbildung als Bankkauffrau bei der RV Bank Rhein-Haardt eG habe ich im August 2016 begonnen. Über meine Erlebnisse während des ersten halben Jahres meiner Ausbildung berichte ich euch hier.

Als ich im August 2016 die Ausbildung begonnen habe, wurde ich von meinen Kollegen sehr herzlich und aufgeschlossen aufgenommen.

Meine erste Geschäftstelle war in Bobenheim-Roxheim. Die Zeit verging dort wie im Flug. Ich wurde von Anfang an mit in den Bankalltag einbezogen. Meine Aufgaben waren zum Beispiel das Vorbereiten der Ausgangspost und deren Bearbeitung bzw. Verteilung an die zuständigen Berater. Die Tätigkeiten am Schalter mit den Kunden waren auch sehr vielseitig, angefangen von der Annahme von Überweisungen und Daueraufträgen bis hin zu Kontoeröffnungen.

Neben den Banktätigkeiten begleitete ich das Bobenheim-Roxheimer Team beim Kerweumzug. Zuvor hatte ich die Tragetaschen mit allerlei Süßigkeiten und Spielzeug für die Kinder gepackt. Es war ein sehr schöner und lustiger Tag.

Auch bei dem Freiwilligentag der Metropolregion Rhein-Neckar half ich mit. Wir beteiligten uns am Projekt des Umbaus der Außenanlage eines Kindergartens in Bobenheim-Roxheim. An dem Tag haben wir Spielgruben mit Sand aufgefüllt und haben dabei 46 Tonnen Sand bewegt.  

Dann kam meine Berufsschulzeit. Auch diese Zeit war für mich sehr interessant, da ich den Hintergrund mit Details des Bankgeschäftes näher erklärt bekam. Unterrichtsfächer waren unter anderem Betriebswirtschaft, Rechnungswesen und Steuerlehre.

Nun ist der Schulblock auch vorbei und es geht zurück in die Bank, in eine neue Geschäftsstelle - worauf ich mich schon sehr freue.